Willkommen beim NABU Altenkirchen

Für Mensch und Natur

Vorab das Wichtigste in Kürze:

Dringender Hilferuf für unsere Amphibien

Wandernde Erdkröte - Bild:  NABU / Jonathan Fieber
Wandernde Erdkröte - Bild: NABU / Jonathan Fieber

Seit 1990 betreuen wir einen Amphibien-Schutzzaun am Ahlbach bei Flammersfeld.

 

Nähere Einzelheiten dazu finden Sie ---- HIER.

 

In diesem Jahr haben sich vier Personen bereit erklärt, die Arbeiten am und um den Schutzzaun zu unterstützen. Das ist für diese vier Ehrenamt-lerInnen bei begleitender beruflicher Tätigkeit nicht zu schaffen.   Wir suchen deshalb  d r i n g e n d  HelferInnen,   die sich einen Tag (frühmorgens und abends) oder mehr an diesen schnell zu lernenden Arbeiten beteiligen. Die Mitarbeit in unserem netten NABU-Team macht viel Spass und sichert das Überleben einer großen Krötenpopulation.

                            Kontakte:

                            Sonja Trosiner Tel. 02685 70145

                            Erika Alsbach Tel. 02685 70131

                            Wolfgang Born Tel. 0151 21057728

Die Programme 2019 des NABU Altenkirchen und seiner Kinderumweltgruppe NABUKI sind als PDF verfügbar

Unser Gemeinschaftsprojekt mit der Evangelischen Landjugendakademie zum Thema Klimawandel hat ihre erste Hürde genommen - die Website wurde in diesen Tagen freigeschaltet. 

Der Pfad selbst wird am 05. April eingeweiht und ist ab dann frei begehbar.

Schaf trifft Mensch im Ölferbachtal

 

Die Sparkasse Westerwald-Sieg lobt die Spendenaktion "Heimatliebe" aus.

Der NABU Altenkirchen hat sich mit dem Projekt "Schaf trifft Mensch im Ölferbachtal" daran beteiligt.

Bitte unterstützen Sie unser Projekt. Ihr Engagement kostet kein Geld sondern lediglich einige Minuten Ihrer Zeit.

 

Hier geht es zu unserem Projekt bei der Sparkasse

Die Arbeiten im Ölferbachtal sind mit Unterstützung der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz und vielen Ehrenamtlichen weit fortgeschritten. Unsere Bildungsscheune steht inzwischen. Wir suchen für die Abschlußarbeiten weiterhin BauhelferInnen die mithelfen.

 

Hier mehr Infos

Durch die Unterstützung der Stiftung Natur und Umwelt konnten wir einen Anhänger, Leitern und hochwertiges Werkzeug für unsere Schnittkurse anschaffen.

 

Mehr lesen...

Streuobstwiesenfest 2018 an der Kirche in Almersbach - zur Bildergalerie

Große Blutbiene             (Bild: NABU / Kerstin Kleinke)
Große Blutbiene (Bild: NABU / Kerstin Kleinke)

Eine Heimat für Wildbienen

 

Die Sparkasse Westerwald-Sieg lobte die Spendenaktion "Heimatliebe" aus.

Der NABU Altenkirchen hat sich mit dem Projekt "Eine Heimat für Wildbienen" daran beteiligt.

Bitte unterstützen Sie unser Projekt.

 

Was? Wie? Wo? Hier gehts lang...

Unser Apfelsaft 2018 ist abgefüllt und verkaufsbereit im:  UNIKUM, Bahnhofstrasse 25 in Altenkirchen

Willkommen beim NABU Altenkirchen

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

 

Wiedtal bei Altenkirchen - Foto Immo Vollmer
Wiedtal bei Altenkirchen - Foto Immo Vollmer

 

Die Stadt Altenkirchen ist Kreisstadt des nördlichstenen Landkreises in Rheinland Pfalz, der einen großen Teil des Westerwaldes umfasst. Altenkirchen liegt an der Wied, die in den Rhein mündet. Der NABU Altenkirchen ist nicht nur im Gebiet der Verbandsgemeinde Altenkirchen, sondern auch in den angrenzenden Verbandsgemeinden Hamm/Sieg, Flammersfeld und im Falle der Mausohrwochenstube von Niederhövels auch in Wissen tätig. Darüber hinaus ist er beratend im Beirat für Naturschutz des Landkreises Altenkirchen vertreten.

 

Unsere Ziele sind die Förderung von Schutz und Pflege der Natur unter besonderer Berücksichtigung der frei lebendenden Tier- und Pflanzenwelt, die Förderung naturnaher Landschaftsgestaltung, des Umweltschutzes und der Umweltbildung.

 

Dank des Engagements des NABU Altenkirchen konnten wertvolle Gebiete wie die Heide bei Kircheib, das NSG Muhlaue und ein Orchideengebiet bei Kausen als Naturschutzgebiete gesichert werden.

 

Der NABU Altenkirchen kann hierbei auf eine lange Tradition zurück blicken. Schon 1931 gab es in Altenkirchen eine erste Vogelschutzgruppe. Die Gründung der Natur- und Vogelschutzgruppe Altenkirchen e.V., dem heutigen NABU Altenkirchen, fand 1976 statt. 1978 entstand die erste Jugendgruppe, die mit kurzen Unterbrechungen und unter wechselnder Leitung bis heute als NABUKI weitergeführt wird.

 

Der NABU Altenkirchen konnte seit seiner Gründung eine stetige Zunahme der Mitgiederzahl verzeichnen. Derzeit werden über 700 Mitglieder durch die Gruppe betreut.


Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

Das aktuelle Jahresprogramm 2019 des NABU Altenkirchen und der NABUKI, der Kinderumweltgruppe des NABU Altenkirchen         

                                                                         Hier gehts zum Download

Der NABU Altenkirchen erhält den Bachpatenpreis 2015 des Landes Rheinland-Pfalz

Unsere Website zieht hierhin um

 

Wir ziehen hierhin um und es kann noch dauern bis unser neuer Internetauftritt endgültig fertiggestellt ist.

Manche unserer geplanten Themen existieren nur als Titel, sind noch am wachsen oder nicht bearbeitet. Nach und nach werden wir die Lücken aufarbeiten und immer wieder auch neue Themen erschließen.

 

 

Die Feldlerche - Vogel des Jahres 2019 - Foto:  NABU / Peter Lindel
Die Feldlerche - Vogel des Jahres 2019 - Foto: NABU / Peter Lindel
und
und

unterstützen den NABU Altenkirchen im Ölferbachtal

Zur Sicherung der Artenvielfalt und zur Verbesserung der Vernetzungsfunktionen im Ölferbachtal starten wir ein neues Projekt. Wir planen neben Flächenankäufen, den Bau eines Wintereinstandes für unsere Schafe und die Anlage eines Kulturlandschaft-Lehrpfades.

            Mehr Infos...

Netzwerk Ölferbachtal - Hier gehts zur Projektbeschreibung

Winterliches Szenario im Ölferbachtal
Winterliches Szenario im Ölferbachtal

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature"

Online spenden