Hier finden Sie in unregelmässigen Abständen Mitteilungen, Aktionen und Arbeitsein-sätze, die unter Umständen im regulären Programm nicht zu finden sind. Diese Seite kann ggf. auch leer sein oder ältere Mitteilungen enthalten.

Brandstiftung im Wiedtal

Unser Unterstand im Wiedtal wurde durch Brandstiftung zerstört.

Erstellt in Handwerksqualität wurde er um die Jahrtausendwende im Rahmen eines vom Land Rheinland-Pfalz geförderten Projektes gebaut und hatte einen Wert von über 10'000 Euro. Der Naturnahe Spielraum in der Wiedaue mit diesem Gebäude wurde über fast 2 Jahrzehnte von unserer Kinderumwelt-gruppe NABUKI als Basislager genutzt. Hier fanden auch die beliebten Ferien-freizeiten 'Abenteuer im Wiesental' statt. Diese Veranstaltungen können deshalb künftig nicht mehr durchgeführt werden.

Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, setzten wir eine Belohnung von 1000 € aus. Hinweise bitte an:

                                  die Polizei 02681 9460

den NABU Altenkirchen - hier nehmen Sie bitte Kontakt mit Hilfe unseres Kontaktformulars dieser Website auf. Diskretion wird zugesichert.

https://www.nabu-altenkirchen.de/kontakt/

 

Artikel zur Brandstiftung in der Rheinzeitung
Rheinzeitung Brandstiftung NABU.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Unser neuer Schafstall, die Bildungsscheune im Ölferbachtal

Die Bildungsscheune in der Bauphase
Die Bildungsscheune in der Bauphase
Erstellen der Hangbefestigungen
Erstellen der Hangbefestigungen

Unser Offenstall für Schafe ist weitestgehend fertiggestellt. Unsere Schafe verbringen den Winter hier. In der übrigen Zeit, vom Frühjahr bis in den Herbst, steht das Gebäude als fussläufiger Treffpunkt für Umweltbildungsmaßnahmen zur Verfügung, weshalb das Gebäude auch Bildungsscheune heisst.

Im Sommer 2018 wurde im Ölferbachtal auf der Winterweide gebaggert und gearbeitet. Nach diesen Vorbereitungen für die Aufstellung des Gebäudes, wurde die Holzkonstruktion am

27. November 2018 angeliefert und innerhalb von 5 Tagen weitgehend aufgebaut. Die restlichen Arbeiten dauerten bis ins Jahr 2020.

Dieses Projekt wurde ermöglicht durch die Förderung der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz und dank dem Einsatz vieler Helfer realisiert - vielen Dank dafür!

Kontakt:

Jutta Seifert / Harry Sigg 02681 989992

Einweihung der Bildungsscheune
Einweihung der Bildungsscheune

Anhänger, Leitern und Werkzeug für unsere Obstbaumschnitt-Initiative

Dank einer großzügigen Unterstützung der Stiftung Natur und Umwelt konnten wir für unsere Obstbaumschnittkurse neben einem Transportanhänger Sicherheitsleitern sowie hochwertige Scheren und Japansägen anschaffen. Gut gerüstet werden neben NABU-Veranstaltungen auch Kurse in Gemeinden und anderen Vereinen durchgeführt.

Gehörnte Mauerbiene im Insektenhotel (Foto: NABU / Klemens Overkamp)
Gehörnte Mauerbiene im Insektenhotel (Foto: NABU / Klemens Overkamp)

Unser erstes Projekt bei der Sparkasse Westerwald-Sieg :

 

Eine Heimat für Wildbienen

 

Die Aktion bei der Sparkasse Westerwal-Sieg ist abgeschlossen. Der NABU Altenkirchen erhielt für sein Wildbienen-projekt einen Zuschuss von 1000 Euro - vielen Dank!

Was übrig bleibt ist die ehrenamtliche Arbeit vor Ort. Bislang wurde die Fläche eingezäunt und die Grassoden mit dem Bagger abgezogen. In einem zweiten Schritt wurden in einem Bereich verschiedene Rosen und Blühstauden angepflanzt. Die Rohbodenflächen wurden nun mit Steinen, Sand, Kies neu gestaltet. Es verbleiben noch die Einbringung von Totholz und Stauden sowie kleinere Gestaltungsarbeiten.

Auch diese Arbeiten sind inzwischen erledigt.

Grau Sandbiene (Foto: NABU / Kerstin Kleinke)
Grau Sandbiene (Foto: NABU / Kerstin Kleinke)

 

 

 

 

Kontakt: Harry Sigg oder Jutta Seifert 02681 989992 oder harry.sigg@googlemail.com

 

 

 

Hilfsbereit?

Hier gehts lang...

 

 

Mitglied werden?

Willkommen!

und
und

unterstützen den NABU Altenkirchen im Ölferbachtal und beim Wolfsschutz

---- Fairpachten - Gut beraten ----

Fairpachten ist das kostenlose Beratungsangebot für alle, die
landwirtschaftliche Flächen verpachten und sich mehr Naturschutz wünschen.
mehr dazu ...

Zur Sicherung der Artenvielfalt und zur Verbesserung der Vernetzungsfunktionen im Ölferbachtal haben wir 2016 ein neues Projekt gestartet. Neben erfolgten Flächenankäufen und dem Bau einer Bildungsscheune mit kombinierter Nutzung für Bildung und Tierhaltung, planen wir die Anlage eines Kulturlandschaft-Lehrpfades.

            Mehr Infos...

Netzwerk Ölferbachtal - Hier gehts zur Projektbeschreibung

Winterliches Szenario im Ölferbachtal
Winterliches Szenario im Ölferbachtal

Empfehlenswert:

Die Turteltaube - Vogel des Jahres 2020 - Foto:  NABU / Manfred Delpho
Die Turteltaube - Vogel des Jahres 2020 - Foto: NABU / Manfred Delpho

Im Rahmen des Entwicklungsprogramms EULLE erhält unser Betrieb unter Beteiligung der Europäischen Union und des Landes Rheinland-Pfalz eine Unterstützung.

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature"

Online spenden