Mitmachen

Interessante Aufgaben - klarer Zeitaufwand - mitmachen

Zaunbauarbeiten im Ölfer Bachtal
Zaunbauarbeiten im Ölfer Bachtal

Sie haben Lust, sich für die Natur einzusetzen? Mit einer Aufgabe, die Ihnen wirklich liegt?

In einem netten und naturbegeisterten Team?

Mit zahlreichen Möglichkeiten, etwas dazu zu lernen?

Und einem von Ihnen selbst bestimmten Zeitaufwand?

 

Dann sollten wir uns kennen lernen!

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Termine mit NABU-Gruppen

Mitglied werden

Jobbörse

Wir freuen uns, wenn Sie vorbeischauen!

Kreative Kinder- und Jugendarbeit
Kreative Kinder- und Jugendarbeit

Nachfolgend zeigen wir Ihnen die Vielfalt an Möglichkeiten auf, wie Sie uns unterstützen können und damit der Natur helfen. Sie können selbst auswählen, welchen "Job" Sie übernehmen und wie viel Zeit Sie damit der Natur spenden wollen!

Sollten Sie sich für eine der Arbeiten interessieren, so wenden Sie sich bitte an:
Harry Sigg, Tel. 02681 985055 oder Jutta Seifert, Tel. 02681 989992

e-Mail: harry.sigg@googlemail.de

Job 01a: MitarbeiterIn Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Aufgabe: Begleitung und Dokumentation von Veranstaltungen und Einsätzen, Schreiben von Pressemitteilungen

Anforderung: Freude am Kontakt mit Menschen, am Fotografieren und/oder Schreiben kleiner Berichte.

Sie lernen dabei: ....selbständiges Arbeiten im kreativen Medienbereich. Bei längerfristiger Mitarbeit Möglichkeit zur Teilnahme an speziellen Fortbildungen.

Zeitaufwand: ....nach eigener Einteilung ca. 3-4 Stunden monatlich

 
 

Job 01b: MitarbeiterIn Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: FotografIn

Aufgabe: fotografische Begleitung und Dokumentation von Veranstaltungen und Einsätzen, digitale Archivierung der Fotos

Anforderung: Freude an Fotografieren und Bildbearbeitung

Sie lernen dabei: ....selbständiges Arbeiten im kreativen Medienbereich. Bei längerfristiger Mitarbeit Möglichkeit zur Teilnahme an speziellen Fortbildungen.

Zeitaufwand: ....nach eigener Einteilung ca. 3-4 Stunden monatlich

 

Job 02: ProjekthelferIn Pflegeeinsatz

Heuernte am Bismarckturm
Heuernte am Bismarckturm

Aufgabe: Mithilfe bei Pflegeeinsätzen in der Natur, z.B. Beseitigen von Neophyten (Indisches Springkraut), Obstbaumschnitt (nur nach Schnittkursbesuch) und Streuobstpflege, Neubau und Unterhaltung von Weidezäunen, Apfelernte und Verarbeitung etc.

Anforderung: körperliche Fitness, wetterfeste Kleidung, gutes Schuhwerk

Sie lernen dabei: ....Pflegearbeiten des NABU Altenkirchen im Sinne des Naturschutzes

Zeitaufwand: ....pro Pflegeeinsatz ca. 3-8 Stunden.

 

Streuobst - langes Baumleben durch die richtige Pflege

Apfelsaftkampagne - der Saft mit dem Mehrwert

Wiesen - die Mahd zum richtigen Zeitpunkt

 

Job 03: MitarbeiterIn Schafherdenbetreuung

Schafe im Ölfer Bachtal
Schafe im Ölfer Bachtal

Aufgabe: Kontrolle der Schafherde (auch nur an einzelnen Tagen pro Woche oder Urlaubsvertretung möglich), Hilfe beim Umsetzen; Beifütterung im Winter, Klauenpflege, Schafschur etc.

Anforderung: Freude am Umgang mit Tieren, Zuverlässigkeit und Angstfreiheit

Sie lernen dabei:.... selbstsicheren und verantwortungsvollen Umgang mit Tieren

Zeitaufwand: ....nach Absprache, unterschiedlich je nach Tätigkeit z.B. normaler Kontrollgang ca. 30 Minuten, mit Fütterung ca. 45 Minuten.

Schafbeweidung für die Artenvielfalt

 

Job 04: ProjekthelferIn Fledermäuse

Großes Mausohr
Großes Mausohr

Aufgabe: Kontrolle von Überwinterungsquartieren (Stollen) von Fledermäusen im Winterhalbjahr; Reinigung einer Fledermauswochenstube, Mithilfe bei der Betreuung verletzter und entkräfteter Fledermäuse.

Anforderung: Körperliche Fitness und Trittsicherheit bei Stollenkontrollen, Interesse am Umgang mit Wildtieren.

Sie lernen dabei: .... die faszinierenden Fledermäuse aus nächster Nähe kennen. Bei längerfristiger Mitarbeit Möglichkeit zur Teilnahme an speziellen Fortbildungen.

Zeitaufwand: ....je nach Tätigkeit ca. 3-4 mal pro Jahr ca. 3 Stunden (Stollenkontrolle und Wochenstubenreinigung) und nach Bedarf täglich bis zu 1 Stunde (Pfleglinge).

Fledermäuse

 

Job 05: Amphibienschutz

Foto: NABU / Eggers - Erdkrötenpaar
Foto: NABU / Eggers - Erdkrötenpaar

 

Aufgabe: Betreuung der Krötenzäune im Ahlbachtal (Nähe Flammersfeld)

Anforderung: ggf. eigenes Fahrzeug, Wetterfestigkeit

Sie lernen dabei: ....die Amphibien und ihre Wanderungen kennen

Zeitaufwand:....jedes Jahr ca. 3-4 Wochen im Frühjahr morgens und/oder abends in Absprache mit anderen HelferInnen

Amphibienschutz im Ahlbachtal

Wir suchen Lagerraum!

Trocken und beheizt für Info- Materialien 

 

Trocken und frostfrei für Apfelsaftkartons (Schwerlastregale bzw. Paletten werden zur Verfügung gestellt)

 

Trocken für Maschinen und Werkzeuge

 

Verschließbar und möglichst ebenerdig bzw. leicht zugänglich.

 

 

 

 

Wir suchen auch ein überdachtes Heulager für Rundballen

Sie interessieren sich für eine der hier beschriebenen Arbeiten oder können uns eine Lagermöglichkeit zur Verfügung stellen? Bitte wenden Sie sich umgehend an uns!

unterstützt den NABU Altenkirchen auch im Ölferbachtal
unterstützt den NABU Altenkirchen auch im Ölferbachtal

Zur Sicherung der Artenvielfalt und zur Verbesserung der Vernetzungsfunktionen im Ölferbachtal starten wir ein neues Projekt. Wir planen neben Flächenankäufen, den Bau eines Wintereinstandes für unsere Schafe und die Anlage eines Kulturlandschaft-Lehrpfades. Für diese Aufgabe brauchen wir Ihre Hilfe.

            Mehr Infos...

Netzwerk Ölferbachtal - Hier gehts zur Projektbeschreibung

Winterliches Szenario im Ölferbachtal
Winterliches Szenario im Ölferbachtal

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature"

Online spenden